07.03.19 Auch Percy Bysshe Shelley wußte es: „There Is No God!“

WEIMAR. (fgw) Percy Bysshe Shelley war noch nicht einmal 30 Jahre alt, als er am 8. Juli 1822 im Meer bei Viareggio an der Toskanaküste ertrank. Ein kurzes Leben, dennoch hinterließ er ein bedeutendes Werk. An eben dieses zum...[mehr]

 
Von:Siegfried R. Krebs
Kategorie: Rezensionen
05.03.19 Mord und Totschlag rund ums Weimarer Bauhaus-Jubiläum

WEIMAR. (fgw) Das beschauliche Weimar im grünen Herzen Thüringens ist immer eine Reise wert. Insbesondere dann, wenn dort Jubiläen anstehen. Heuer sind es jedoch nicht Goethe und Schiller, die gefeiert werden, sondern man gedenkt...[mehr]

 
Von:Siegfried R. Krebs
Kategorie: Rezensionen
03.03.19 Was „christliche Werte“ doch in Wirklichkeit wert sind...

WEIMAR. (fgw) Silvia Stolzenburg erzählt gute Geschichten, interessante Geschichten, dazu überaus spannende. Alles zwar nur fiktional, aber dennoch ein hohes Maß an Authentizität atmend – auch wenn diese Ereignisse und Charaktere...[mehr]

 
Von:Siegfried R. Krebs
Kategorie: Rezensionen
27.02.19 Aus den Albanien-Erinnerungen eines DDR-Vizeministers

WEIMAR. (fgw) Dietrich Lemke, 1933 in Arnstadt/Thüringen als Sohn eines privaten Apothekers geboren, war seit den 1950er Jahren im Außenhandel der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) tätig. Zunächst als Mitarbeiter und Leiter...[mehr]

 
Von:Siegfried R. Krebs
Kategorie: Rezensionen
25.02.19 Wenn auf Haiti der Alptraum zur grotesken Realität wird

WEIMAR. (fgw) Der Trierer Litradukt-Verlag hat jetzt mit „Im Namen des Katers“ bereits den vierten Roman aus der Feder von Gary Victor über den haitianischen Kriminalinspektor Dieuswalwe Azémar in deutscher Übersetzung...[mehr]

 
Von:Siegfried R. Krebs
Kategorie: Rezensionen