26.06.17 Eine Weimarer WG, drei reizende alte Damen, Sanna und Lukas

WEIMAR. (fgw) Werbung gegenüber sollte man eigentlich immer mißtrauisch sein. Doch manchmal trifft sie tatsächlich den berühmten Nagel auf den Kopf: „Mit 'Graue Witwen' ist Heike Müller-Oswald ein tragikomischer Krimi voll...[mehr]

 
Von:Siegfried R. Krebs
25.06.17 Thüringen-Krimi: Wer schießt denn da mit einer Armbrust?

WEIMAR. (fgw) Daß der 1951 im vogtländischen Reichenbach gegründete Verlag für Ansichtskarten und Kalender „Bild und Heimat“ seit einigen Jahren auch belletristische Bücher herausgibt, das war dem Rezensenten bis vor wenigen...[mehr]

 
Von:Siegfried R. Krebs
20.06.17 Berlin-Krimi 1936: Wer bloß ist der „Teufel des Westens“?

WEIMAR. (fgw) Der Klappentext hatte doch neugierig gemacht auf Bernward Schneiders historischen Kriminalroman „Der Teufel des Westens“, handelnd im Berlin des Jahres 1936. Doch schon nach wenigen Seiten machten sich beim...[mehr]

 
Von:Siegfried R. Krebs
18.06.17 „Stallgeruch“ - ein Eichsfeld-Krimi wirklich vom Allerfeinsten

WEIMAR. (fgw) „Auf drei Dinge reagierte Walter allergisch: auf Mandeln, auf Niederlagen von Hannover 96 und auf die Rechthaberei seiner Frau. Die Nüsse ließ er einfach weg, gegen schlechten Fußball gab es Bier und bei Helga –...[mehr]

 
Von:Siegfried R. Krebs
29.05.17 Problemfälle: Über Religion und Weltanschauungen im Recht

WEIMAR. (fgw) Ganz aktuell liegt jetzt Band 2 der von Horst Groschopp herausgegebenen neuen Reihe „Humanismusperspektiven“ vor. Dieser Sammelband vereint acht Aufsätze des Juristen und Philosophen Thomas Heinrichs zu aktuellen...[mehr]

 
Von:Siegfried R. Krebs